Kommentarregeln

1. Wir sind sehr an einer offenen Diskussion in den Kommentaren interessiert, die auch gerne emotional und kritisch sein darf. Davon lebt unser Medium. Es gibt dennoch Grenzen, und die sehen wir nicht zwingend erst dann überschritten, wenn Kommentare justiziabel werden. Wir behalten uns deshalb vor, im Sinne einer guten Diskussionskultur Pöbeleien zu editieren oder zu löschen. In diesen Fällen weisen wir mindestens einmal pro Thread darauf hin, dass wir einen oder mehrere Kommentare bearbeitet haben *.

2. Wir finden es grob unhöflich, wenn Kommentare zum Zwecke der Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden oder die Eingabefelder «URL» und «Name» dafür verwendet werden. Wir behalten uns vor, entsprechende Kommentare zu löschen.

3. Wir löschen grundsätzlich – abgesehen von den unter Punkt 1 und 2 genannten Fällen – nachträglich keine Kommentare. Die Verfasser sind verantwortlich für ihr eigenes Wort und übertragen uns mit dem Absenden des Kommentars ein unbeschränktes Publikationsrecht des Geschriebenen. Wir führen keine Korrespondenz über publizierte Kommentare.  Ausnahmen werden nur in nachweislichen Fällen konkreter und unmittelbarer schwerer Nachteile für Verfasser oder Dritte gemacht.

* Das bedeutet umgekehrt: Wenn Eure Kommentare nicht angezeigt werden, Ihr aber keinen Hinweis von uns findet, ist es wahrscheinlicher, dass unser Spamfilter aktiv geworden ist. In diesem Fall bitten wir um eine kurze E-Mail.